SMOOTHIE MAKER - Smoothies & Co im Schnelltest +2016+

Smoothie Maker

Worum handelt es sich bei einem Smoothie Maker?

smoothie maker

Ein Smoothie Maker ist ein Mixer um Mixgetränke aus ganzen Früchten herzustellen. Die Früchte sind meist Obst, können aber auch Gemüse oder Kräuter sein. Dem vom Mixer aus den Früchten erzeugten Fruchtmark oder Fruchtpüree werden, abhängig vom jeweiligen Rezept, Saft, Wasser, Milch oder ähnliches zugesetzt, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Da Smoothies voll im Trend liegen, nennen die Hersteller ihre Mix-Geräte zum Teil gleich „Smoothie-Maker“. Es gibt also keinen Unterschied zwischen Smoothie Maker und Mixer.

Was brauchst du wirklich, um einen Smoothie herzustellen?

Selbst gemachte Smoothies haben gekauften Smoothies einiges voraus. Daher ist es von Vorteil, wenn du einen Smoothie Maker hast. Im Grunde reicht ein einfacher, nicht zu schwacher Mixer. Je nachdem, welchen Mixer du aktuell dein Eigen nennst, reicht dieser wahrscheinlich aus, um herauszufinden, ob du Smoothies magst und deshalb diese regelmäßig zubereiten willst.
Die Erfahrung zeigt jedoch, dass bei häufigem Gebrauch, füher oder später, doch ein leistungsstarker Smoothie Maker auf dem Wunschzettel steht.

Was für Mixer gibt es auf dem Markt?

Es gibt Stabmixer, Standmixer, sogenannte Personal Blender und Hochleistungsmixer. Küchenmaschinen mit Mixfunktion sind meist weniger geeignet um Smoothies herzustellen, da sie zu wenig Power haben.
Stabmixer sind günstig, klein und leicht zu Handhaben. Aber auf Grund ihrer Konstruktion sind sie allenfalls geeignet, um Smothies aus weichem Obst herzustellen.
Standmixer sind einiges teurer als Stabmixer und brauchen mehr Platz. Sie eignen sich aber gut für alle Arten von Frucht-Smoothies. Bei grünen Smoothies mit faserreichen Zutaten offenbaren sie aber schwächen.
Hochleistungsmixer eignen sich am besten für die Herstellung von Smothies. Hohe Leistung und dadurch höhere Drehzahlen ergeben eine kürzere Mixdauer und damit eine geringere Oxidation. Auch die Sämigkeit ist besser. Außerdem sind sie oft mit speziellem Zubehör wie Stampfer ausgestattet.

nutribullet

Worauf solltest du bei der Anschaffung eines Smoothie Makers achten?

Möchtest du nur gelegentlich einen Frucht-Smoothie machen, dann reicht ein einfacher und günstiger Smoothie Maker in der Regel aus. Für feine, grüne Smothies aus Kräutern und gehobene Ansprüche hinsichtlich Geschmack und Gesundheit sollte es schon ein Hochleistungsmixer sein.
Wichtig für die Qualität des Mixergebnisses ist die Motorleistung. Möglichst hohe Leistung und eine hohe erreichbare Drehzahl sind unabdingbar für ein cremiges, sämiges Fruchtgetränk. Ansonsten kann es sein, dass sich noch kleine Fruchtstückchen oder Faserteile im Drink befinden.

Der Mixbecher ist ebenso am Mixergebnis beteiligt. Mixbecher aus Glas sind geschmacks– und geruchsneutral und können auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Kunststoffmixbehälter sind dagegen leicht und unzerbrechlich.

 

*Meine persönlich Empfehlung: Der Nutribullet – Hochleistungsmixer

Ich habe selbst einen Artikel über meinen Favoriten verfasst: Fazit hier lesen, ✪

smoothie maker

Das Volumen des Mixbehälters hängt davon ab wie viele Personen im Haushalt von den Smoothies profitieren sollen. Die meisten Smoothie Maker haben einen Mixbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1,5 bis 2 Litern. Es können oft auch zusätzliche Mixbehälter mit kleinerem Volumen bestellt werden.
Die Messer sollten aus einem hochwertigen Material, wie z.B Edelstahl, bestehen.
Die Bedienung ist von Smoothie Maker zu Smoothie Maker sehr unterschiedlich. Für Anfänger sind Mixer mit automatischen Programmen vorteilhaft. Diese sind allerdings meist teurer.
Zu Qualität und Verarbeitung sollte man am besten im Internet recherchieren. Erfahrungsberichte und Rezensionen von anderen sind dabei oft hilfreich. Auch Testergebnisse, die im Web oder in Zeitschriften zu finden sind, helfen bei der Entscheidung. Die Garantiezeit sollte möglichst lang sein. Bei den teuren Geräten kann sie bis zu 10 Jahren betragen.

Zum Thema Sicherheit sind eine gute Standsicherheit, eine Kindersicherung, ein Überlastungsschutz und ein Überhitzungsschutz zu nennen. Hier gibt es in allen Preisklassen gravierende Unterschiede. Daher empfiehlt es sich bei diesem Punkt bei den in Frage kommenden Geräten ins Detail zu gehen.
Das Design ist, wie bei jedem Produkt Geschmacksache.
Die Preisspanne von Smoothie Marken reicht von etwa 30,- Euro bis zu 1000,- Euro. Die Preisunterschiede bei verschiedenen Händlern für ein spezifisches Modell sind dabei nur gering. Hier empfiehlt es sich auf kostenlose, nützliche Extras zu achten.

 

Welche persönlichen Empfehlungen gebe ich für einen Smoothie Maker?

Der Profi Cook Universalmixer eignet sich gut für Einsteiger, die einfache Smothies und Shakes herstellen wollen. Er empfiehlt sich durch seinen niedrigen Preis und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis für diesen Zweck.
Für Fortgeschrittene empfiehlt sich der WMF Kult Pro Power. Er hat einen Glaskrug und eignet sich für Obst-Smoothies und solche mit nicht allzu hohem Grünanteil. Du musst dich allerdings auf Fruchtstückchen einstellen und Abstriche bei der Konsistenz machen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist dabei trotzdem hervorragend.
Der Bianco Primo ist gedacht für Grüne-Smothies-Experten. Es handelt sich um einen Hochleistungsmixer mit einem außerordentlich guten Preis-/Leistungsverhältnis. Die Bedienung ist einfach und intuitiv, Programme sind keine vorhanden. Er wurde speziell für die Zubereitung von grünen Smoothies entwickelt.
Profis greifen am besten zum Vitamix Pro 300. Dieser ist ein Oberklasse-Standmixer für Privatanwender. Seine Vorzüge spielt er bei Wildkräutern und kleinen, leichten Kernen von Beeren aus. Dass er qualitativ hochwertig ist, erkennt man an der langjährigen Garantie, die der Hersteller gibt.

Zusammenfassung

Ein Smoothie Maker kann eine Unterstützung für eine gesunde Ernährung und eine Bereicherung für den Speiseplan sein. Du solltest dir Zeit für die Auswahl des für dich am besten geeigneten Gerätes nehmen. Orientiere dich dabei an deinen eigenen Ansprüchen und Anforderungen. Ein Smoothie Maker aus der Profi-Liga ist zuverlässig und verlässlich in der Küche. Aber auch für kleinere Geldbeutel gibt es ordentliche Mixer, um Smoothies zuzubereiten. Durch den Hype um grüne Smothies haben alle bekannten Küchengeräte-Hersteller in letzter Zeit zahlreiche neue Geräte auf den Markt gebracht. Unsere Testberichte und gegenüberstellenden Vergleiche, eingeteilt in Preisklassen, geben dir einen guten Überblick über die besten Mixer am Markt. Damit kannst du schnell die Stärken und Schwächen des jeweiligen Gerätes ermitteln und den für Dich geeigneten Smoothie Mixer herausfinden.

Vitamix Pro 750

ca €.899
Vitamix Pro 750
8.6

Qualität:

10/10

    Geschmack:

    9/10

      Preis:

      7/10

        Käuferbewertung:

        9/10

          Unsere Bewertung:

          9/10

            Pros

            • - Hohe Leistung
            • - Multifunktional
            • - Große Auswahl an Zubehör
            • - Einfache Reinigung
            • - Unterstützt die eigene Vitalfunktion

            Cons

            • - Geringe Mobilität

            6 thoughts on “Smoothie Maker

            • März 8, 2016 at 9:16 am
              Permalink

              Warum sollte der Nutribullet eine geringe Mobilität besitzen? Ich kann ihn super überall mit nehmen und verstauen…

              Reply
              • März 17, 2016 at 2:17 pm
                Permalink

                Ich denke das ist Ansichtssache. Im Grunde ist der Nutribullet im Vergleich zu anderen Mixer, im Wesentlichen kleiner und kompakter, dennoch benötigt man trotzdem eine Tasche oder ähnliches um ihn zu transportieren.

                Reply
            • März 10, 2016 at 5:29 pm
              Permalink

              Ich bin vor einem Jahr auf Smoothies gestoßen und habe seitdem 10 Kg Gewicht verloren! Ich kann smoothies (aus Gemüse) wirklich empfehlen!

              Reply
              • März 17, 2016 at 2:16 pm
                Permalink

                Es macht uns glücklich, dass es so viele Smoothie-Anhänger gibt. Weiter so!

                Reply
            • März 16, 2016 at 2:50 pm
              Permalink

              Schöner Blog! Gruß Fabio :)

              Reply
              • März 17, 2016 at 2:15 pm
                Permalink

                Vielen Dank, das freut uns sehr! :)

                Reply

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *